Update #39

Ein neuer Freitag, ein neues Update!
 
Es war nur eine kurze Woche, trotzdem habe ich einiges erreicht. Für Wellfunded habe ich weitere Prozesse definiert und neue Screens entworfen. Für eine mögliche Web-Applikation für Schulsozial-Arbeiter habe ich User Stories und User Flows erarbeitet und mit dem Design verschiedener Masken begonnen.
Doch da es das letzte Update vom Jahr 2017 ist, möchte ich einmal mehr einen Blick zurück werfen und einige Auswertungen vornehmen.

Geschäftsjahr 2017 – März bis Dezember

Wer regelmässig meine wöchentlichen Updates liest, weiss, dass ich bereits so einiges erlebt habe in meinem ersten Geschäftsjahr. Und dass es nicht immer wie geplant oder gewünscht ablief...
Ich möchte versuchen einige interessante Kennzahlen herauszupicken, genauer zu beleuchten und Schlüsse zu ziehen.
Falls nichts anderes erwähnt ist, beziehen sich die Zahlen auf den Zeitraum vom 01.03.2017 bis 29.12.2017.
 

Finanzen

Ich habe die Buchhaltung für das Jahr 2017 noch nicht definitiv abgeschlossen, doch werden sich die Zahlen nicht mehr grundlegend verändern.
Auch wenn es nicht unbedingt gängige Praxis ist, sich öffentlich in die Finanzbücher schauen zu lassen, möchte ich doch ein paar Zahlen nennen:

Umsatz: CHF 29'802.28
Einnahmen durch Dienstleistungen im Bereich Web Development und Design.

Lohnaufwand: CHF 37'352.35
Wenn immer möglich versuchte ich mir meinen anfangs festgelegten Lohn auszuzahlen. Dies auch in Monaten, in welchen ich die Lohnkosten nicht durch tatsächliche Einnahmen gedeckt hatte (dies ging dann auf Kosten des Stammkapitals).

Betriebsaufwand: CHF 7'027.71
Die Kosten um meine Firma zu betreiben (abgesehen von den Lohnkosten). Da man über diese Zahlen häufig keine konkreten Informationen von anderen neu gegründeten Firmen findet, möchte ich hier ein paar für mich wichtige Zahlen genauer auflisten:
- Informatikaufwand (Basecamp (Projektmanagement), G Suite (Email, Kalender, Dokumente), Cushion (Planung, Zeiterfassung, Rechnung), div. Software): CHF 649.62
- Verwaltungsaufwand (ÖV, Handy, kleinere Anschaffungen): CHF 1'580.22
- Büromaschinen: NAS + MacBook Pro: CHF 3'181.00 (einmalig)
Hier sieht man gut, dass das Betreiben eines Informatik-Dienstleistungsunternehmen sehr kostengünstig ist. Ist die Hardware einmal angeschafft, belaufen sich die jährlichen Kosten auf ca. CHF 2'500.00.

Erfolg: CHF -14'600.38
Einen Verlust in der Buchhaltung ausweisen zu müssen ist natürlich nicht unbedingt das, was man sich wünscht. Realistisch betrachtet befinde ich mich da aber in guter Gesellschaft. Allgemein geht man davon aus, dass man die ersten 3-5 Jahre rote Zahlen schreiben wird. Ich weiss noch nicht wie fest dies auf Unternehmen in meinem Tätigkeitsbereich zutrifft, ich werde jedoch versuchen so schnell wie möglich in die schwarzen Zahlen zu kommen :)

Arbeitsstunden
Hinter diesen Finanzzahlen verbergen sich natürlich auch geleistete Arbeitsstunden, einerseits solche für Kundenprojekte aber auch einige, die nicht verrechenbar sind.
Für mein erstes Jahr (10 Monate) sieht das folgendermassen aus:

Stunden für Kundenprojekte: 443h
Nicht verrechenbare Stunden: 723h
Total der geleisteten Stunden: 1'166h

Von den nicht verrechenbaren Stunden habe ich etwa 400 Stunden in meine Firma investiert (z.B. Webseite ~52h, Akquisition ~105h, Administration ~80h, Off to the weekend ~60h).
Weitere 240 Stunden habe ich ehrenamtlich für GOA Schweiz gearbeitet.
Knapp 67 Stunden wendete ich für mein eigenes Projekt Wellfunded auf.

Vielleicht fragst du dich, wieso der Stundenaufwand für Kundenprojekte um einiges höher ist, als es der Umsatz vermuten lässt. Häufig verrechnete ich einen Fixpreis, wobei ich schlussendlich doch mehr Stunden aufgewendet habe, als es mein zugrundeliegender Stundensatz erlaubt hätte. Ich hatte den Fokus mehr darauf gerichtet hochwertige Arbeiten abzuliefern und so gute Weiterempfehlungen von meinen ersten Kunden zu erhalten, statt jede Stunde abrechnen zu können.

Aufgewendete Stunden für Kundenprojekte.

Aufgewendete Stunden für Kundenprojekte.

In der Übersichtsgrafik zu den Kundenprojekt-Stunden sieht man auch gut, wie mein Auftragsverlauf war: Zum Start (März, April) war es schwierig, bis ich dann im Mai meinen ersten Kunden hatte. Juli und August befand ich mich in der Sommerflaute und nahm praktisch nichts ein. Danach ging es wieder bergauf und ich war gut ausgelastet. Ende Oktober kam es dann zu einem abrupten Stopp der Kundenaufträge und erst im Dezember konnte ich wieder einige Rechnungen stellen.

Webseite
Über die Kennzahlen zu meiner Webseite habe ich auch schon in vergangenen Updates geschrieben, doch eine Gesamtübersicht von März bis Dezember ist sicherlich ebenfalls interessant:

Eindeutige Besucher: 1'235
Sitzungen: 1'609
Durchschnittl. Sitzungsdauer: 01:45
Absprungrate: 60.85%

Meistbesuchte Seiten:
1. Dienstleistungen (de)
2. Freelancer (de)
3. Über mich (de)

Meine Webseite ist in Deutsch und Englisch verfügbar, deshalb wollte ich auch wissen, ob sich der Aufwand den gesamten Inhalt jeweils zu übersetzen auch lohnt.

Deutsch: 72.28% aller Besucher, Absprungrate: 58.38%
Englisch: 25.04% aller Besucher, Absprungrate: 66.75%
Andere Sprachen (Webseite wird auch auf Englisch ausgeliefert): 2.68% aller Besucher

Ich überlege mir schon seit einiger Zeit, ob ich mich nächstes Jahr nicht noch stärker nur auf den Schweizer Markt fokussieren soll und daher eine deutschsprachige Webseite reichen würde. Da der englischsprachige Anteil der Besucher aber doch immerhin ein Viertel ausmacht, muss ich mir das nochmals gut überlegen.

Einen grossen Zusammenhang mit den allgemeinen Zahlen der Webseite haben natürlich auch die Suchresultate. Hier habe ich meine AdWords-Kampagnen sowie die organischen Suchanfragen (Google Suche) ausgewertet.

AdWords (14.04. - 29.12.)
Impressionen: 23'700
Klicks: 737
CTR (Click-Through-Rate): 3.11%
Kosten: CHF 2'437.82

Aufgeteilt auf die einzelnen Kampagnen:
- Freelancer: Klicks: 700, CTR: 3.32%, Impressions: 21'055
- Spezialisierte Software: Klicks: 30, CTR: 1.42%, Impressions: 2'111 (lief von 14.04. -  01.06.)
- Design Sprint: Klicks 7, CTR: 1.35%, Impressions: 517 (lief von 14.04. - 26.05.)

CTR und Kosten der AdWords Kampagnen.

CTR und Kosten der AdWords-Kampagnen.

Fazit:
Für den Vergleich habe ich die Zahlen vom Mai und vom Dezember gegenübergestellt, da ich die Kampagnen erst Mitte Mai aufgeschaltet hatte.
Die CTR konnte ich stark verbessern (Mai: 1.94% --> Dezember: 4.95%) und gleichzeitig die Kosten verringern (Mai: CHF 385.00 --> Dezember: CHF 139.00). Die Anzahl Impressionen (Mai: 5820 --> Dezember: 868) und Klicks gingen natürlich zurück (Mai: 113 --> Dezember: 43), doch die nun erhaltenen Impressionen/Klicks sind qualitativ besser.

Organische Suche
Hier stehen mir leider nur die Daten vom 29.09. - 29.12.2017 zur Verfügung. Für den Quervergleich führe ich die AdWords-Zahlen für denselben Zeitraum in Klammern dahinter auf:

Impressionen: 1'672 (3'500)
Klicks: 71 (158)
CTR: 4.25% (4.51%)
Durchschnittliche Position in den Suchresultaten: 52

Einige interessante Suchanfragen, bei welchen meine Webseite gut aufgelistet wird (erste Seite), aber nicht geklickt wird (d.h. grosses Potenzial):
- design & development
- development designer
- design sprint deutsch
- artikel design
- freelancer designer
- service as a product

Ausblick 2018:
Die AdWords-Kampagnen habe ich als Experiment aufgesetzt, um mich einerseits selbst mehr damit vertraut zu machen und andererseits herauszufinden, wie sich diese finanziell lohnen.
Nun werde ich die AdWords-Anzeigen für das Jahr 2018 abschalten und mich mehr auf gute Resultate bei der organischen Suche konzentrieren. Ende 2018 kann ich dann einen Vergleich der Kennzahlen für die Webseite mit und ohne AdWords anstellen.

Ich hoffe dieser Einblick in mein erstes Geschäftsjahr war auch für dich interessant!
Ich freue mich auf das Jahr 2018 und bin gespannt, wie sich meine Geschäfte entwickeln werden.

Danke für's Lesen.
Und jetzt ab ins Jahr 2018!
Beni
Blog | Twitter | Xing | LinkedIn
Copyright © 2018 Beni Gartenmann Design & Development GmbH
Du erhältst diese Email, weil du dich auf meiner Website dafür eingetragen hast.
Ältere Updates lesen

Kontaktadresse:
Beni Gartenmann Design & Development GmbH
Rebenstrasse 5
Dickbuch 8354
Switzerland

Add us to your address book


Du möchtest diese Newsletter nicht mehr erhalten?
Du kannst dich von der Liste austragen.

Email Marketing Powered by Mailchimp