Update #42

Ein neuer Freitag, ein neues Update!
 
Diese Woche lief in meinen zwei verfügbaren Tagen nicht sonderlich viel, da ich gestern den ganzen Tag einem guten Freund beim Zügeln half (Flexibilität als Freelancer sei Dank!).
Darum wird es dieses Mal nur ein kurzes Update.

Spenderinterface Wellfunded

Am Montag habe ich allen Organisationen, welche für eine Beta-Phase von Wellfunded Interesse angemeldet haben, einen Entwurf einer möglichen Integration in ihre eigene Webseite gesendet. Dies war natürlich erst ein Design-Entwurf, kein funktionierender Prototyp. Trotzdem habe ich von einigen schon sehr wertvolles Feedback erhalten, und genau darum ging es mir auch: Laufend informieren und schon früh Rückmeldungen von möglichen Nutzern einholen.
Es freut mich, dass meine Idee bei den Organisationen anzukommen scheint und dies motiviert mich natürlich, hier weitere Schritte vorwärts zu gehen.

OKR – Objectives / Key Results

OKR – ein Schlagwort, welches ich bei bexio gelernt habe. Dahinter versteckt sich ein Vorgehen, um die jeweiligen Firmenziele pro Quartal offen und transparent zu definieren, so dass sich alle Mitarbeiter darin wiederfinden und ihre Tätigkeiten danach ausrichten können.
Es werden 3-5 Objectives, d.h. allgemeine, nicht direkt messbare und anspruchsvolle Ziele definiert. Dies kann z.B. "Wir werden Marktleader in der Deutschschweiz" sein. Pro Objective gibt es wiederum 3-5 Key Results. Diese müssen zwingend messbar sein. Ein Beispiel könnte sein: "Wir steigern unsere aktiven Nutzer um 25%."
Sind die Firmenziele einmal definiert, kann sich jedes Team selbst Objectives und Key Results setzen, welche auf den Key Results der Firmenziele basieren. Danach geht es noch die letzte Stufe bis zu den Mitarbeitern hinunter, welche sich wiederum persönliche Objectives/Key Results setzen, um das Erreichen der Team-Key Results zu ermöglichen.
Ende Quartal wird dann mit einer einfachen Skala bestimmt, was erreicht wurde oder was eben nicht. Diese Skala kann beispielsweise folgendermassen aussehen: 0% - 79% = nicht erreicht, 80% - 99% = teilweise erreicht, 100%+ = erreicht.
Mir hat diese Methodik für die Zieldefinierung und -auswertung sofort eingeleuchtet. 
Da wir bei GOA Schweiz ebenfalls gerade an der Planung des nächsten Vereinsjahres sind, habe ich diese Idee in die letzte Vorstandssitzung am Dienstag mitgenommen. Wir werden versuchen nach diesem Ansatz vorzugehen, wobei allenfalls die eine oder andere Anpassung für unsere Situation vorgenommen werden muss.
Wenn du gerne mehr darüber erfahren möchtest, kannst du dich über diese beiden Links schlau machen:
https://library.gv.com/how-google-sets-goals-okrs-a1f69b0b72c7
https://youtu.be/y-aIyqMZfnE
Danke für's Lesen.
Und jetzt ab ins Wochenende!
Beni
Blog | Twitter | Xing | LinkedIn
Copyright © 2018 Beni Gartenmann Design & Development GmbH
Du erhältst diese Email, weil du dich auf meiner Website dafür eingetragen hast.
Ältere Updates lesen

Kontaktadresse:
Beni Gartenmann Design & Development GmbH
Rebenstrasse 5
Dickbuch 8354
Switzerland

Add us to your address book


Du möchtest diese Newsletter nicht mehr erhalten?
Du kannst dich von der Liste austragen.

Email Marketing Powered by Mailchimp